Dienstag, 18. November 2014

Auf der medialen Isolierstation

"Putin ist isoliert"
Kai Gniffke, Chefredakteur der Tagesschau [1]

"Russlands Präsident Wladimir Putin war dagegen sichtbar isoliert."
Deutschlandradio Kultur [2]

"Der Kreml-Zar ist isoliert."
Bela Anda, Bild [3]

"Russlands Präsident Putin bleibt auf G20-Gipfel isoliert"
NDR 2 [4]

"Putin blieb auf dem G20-Gipfel in Australien isoliert."
WAZ [5]
Ok, ich hab' die Botschaft verstanden. Dachte ich. Bis ich auf diese miese russische Propaganda reingefallen bin:
Offenbar hatte der isolierte Putin am Rande des G20 in Brisbane doch noch Freunde gefunden!
Putin traf sich mit den Vertretern der übrigen BRICS-Staaten, u.a. um über die Organisation der von ihnen gegenwärtig zu gründenden Entwicklungsbank zu sprechen [6, 7]. Das muß in den deutschen Medien irgendwie untergegangen sein (Wie schon mal gesagt, Kiwi-Streicheln und so…).

Und im übrigen repräsentieren die abgebildeten Staats- und Regierungschefs immerhin 3 Milliarden Menschen - gut dreimal so viele wie "Der Westen". Komisch, daß die übersehen werden können…?
In russischenindischen oder brasilianischen Medien gab es dieses Bild übrigens zu sehen, in den deutschen nicht. Doch! (siehe 1. Kommentar)

Kommentare:

  1. http://www.spiegel.de/fotostrecke/g20-gipfel-haende-schuetteln-koalas-knuddeln-fotostrecke-121134-2.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups, danke für den Hinweis! Das hatte mir meine Goggle-Bildersuche irgendwie verheimlicht. (Vielleicht hatte ich aber auch Tomaten auf den Augen.)

      Löschen
  2. Ist das ein Bild aus der Isolierhaft?

    Isolation eigentlich nur, weil er nicht mit der Kiwistreichlerin oder deren Abhörer fotografiert wurde.

    AntwortenLöschen
  3. Die coolen Kids auf dem politischen Schulhof glauben halt das jeder "isoliert" ist der nicht zur 'coolen' Clique gehört - wie auch immer sich das 'Cool'-Sein definiert.

    AntwortenLöschen
  4. Ich mach es kurz: Da werden amerikanische Artikel einfach nur übersetzt. Fein wenn es dann solche wie Reuters oder DPA sind, die alle anderen Verlage einfach nur IMPORTIEREN. Bei vielen Verlagshäusern macht das 90% aus!

    AntwortenLöschen
  5. Mal sehen, wie lange der Verkaufstrick, die Selbstisolierung der EU als Isolierung Russlands zu verfälschen, noch funktioniert.

    AntwortenLöschen