Montag, 1. August 2011

Ihr Kinderlein kommet!

Kinder sind ja nun wirklich das Allerletzte! Zuerst machen sie nichts weiter als schreien, fressen und kacken. Später dann krabbeln sie mit schokoladenverschmierten Händen über das weiße Sofa und zerdeppern einem die Lieblingstasse. Wenn sie größer sind, hören sie schreckliche Musik viel zu laut, kotzen den Wohnzimmerteppich voll und fahren einem das Auto zu Schrott. Und kaum das man ihnen das endlose Studium fertig finanziert hat und sie ein Alter erreicht haben, in dem man ein sinnvolles Gespräch mit ihnen führen könnte, machen sie sich vom Acker und wollen nichts mehr mit einem zu tun haben. Super.
Weshalb ich jetzt darauf komme? Wenn man morgens in Bad kommt und man so etwas auf dem Badewannenrand vorfindet, dann können einem schon mal seltsame Gedanken kommen...

Kommentare:

  1. Naja, Kinder halt. Man kann nicht mit ihnen leben, aber man kann sie auch nicht erschießen.
    (Gegebenenfalls werden Sie sich dran gewöhnen, glauben Sie mir.)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die erfrischend ehrlichen Worte der Aufmunterung!

    AntwortenLöschen