Samstag, 16. Juni 2012

Die beste aller möglichen Welten

Manchmal kann man schon ganz kurz danach nicht glauben, daß das eben Geschehene Wirklichkeit war. War es aber.
Die durch die Vorhangspalten strömende Morgensonne taucht das Schlafzimmer in warmes Licht. Eine sanfte Bewegung in der Nähe läßt mich meine schläfrigen Augen öffnen. Vor dem Bett steht eine schöne Frau und lächelt bezaubernd zu mir herab. Mit den Worten "Ich möchte doch, daß du glücklich bist!" streift sie sich ihr Nachthemdchen über die Schultern herab. Gar nicht schlecht, was? Da erahnt der Leser, was keine Minute später passierte? Genau, die schöne Frau zieht sich Rock und Bluse über und läuft schnell los zum Bäcker, frische Brötchen besorgen.
Denn was macht glücklicher, als den Tag mit frischgebackenen Brötchen zu beginnen?

Kommentare:

  1. Die Welt kann schon ganz schön fies sein. Manchmal auch durch die Blume. Ich meine, nichts gegen frische Brötchen am Morgen, aber ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, Frauen mangelt es einfach an Sensibilität. Sie können sich einfach nicht in die emotionale Welt eines Mannen einfühlen. Dabei ist sie doch wahrlich nicht sooo kompliziert...

      Löschen
    2. Stimmt. Zumindest in einigen Dingen sind die meisten Männer wohl recht einfach gestrickt. Die Aufwachsituation illustriert das sehr schön :)

      Löschen
  2. Noch besser wäre natürlich wenn der eigene Nachwuchs automatisch Brötchen kaufen geht damit die Aufsichtspersonen ihre Zeit anders einteilen können. Das dauert aber vermutlich noch 1-2 Jahre.

    AntwortenLöschen