Mittwoch, 7. November 2012

"Comfort Seeking" ist das neueste Schlagwort

Da war wieder einer, heute, bei der Süddeutschen, ein Propagandaartikel zum Thema "Bewegung". Die wenig subtile Botschaft: "Faulheit kostet Lebenszeit." "Überall zeigt sich: Bewegung hilft!" "Activity Seeking ist das neue Schlagwort." Denn: "Wer sich aufrafft, wird belohnt".
Quatsch, wird er nicht!
Natürlich, wenn ich mich bewege, werde ich statistisch gesehen vielleicht älter. Niemals würde ich an einer Statistik zweifeln. Aber wenn es um Belohnung geht, dann sollte man doch wohl neben den nackten Fakten zur Lebenserwartung auch die Erwartungshaltung einrechnen. Also:
- Wenn ich mich bewege, dann werde ich wahrscheinlich älter. Oder aber ich habe Pech und gehöre zu den wenigen, die trotz aller Bewegung und gesunder Lebensweise jung sterben. Denn die gibt's ja schließlich auch.
- Wenn ich mich nicht bewege und ordentlich reinhaue bei den Schweinshaxen und dem Bier, dann sterbe ich wahrscheinlich jung. Es ein denn, ich habe Glück und gehöre zu den wenigen, die trotz Faulheit und ungesunder Lebensweise alt werden. Denn die gibt's ja schließlich auch.
Kurzum: Entweder ich lebe unbequem und bekomme bestenfalls das, was ich sowieso erwarte. Womöglich werde ich aber bitterlich enttäuscht. Oder ich lebe bequem und bekomme im schlechtesten Fall das, was ich sowieso erwarte. Womöglich werde ich aber am Ende doch noch angenehm überrascht!
Gut, das muß jetzt jeder selber wissen, aber aus dieser Perspektive ist meine Wahl klar. Ich bleib' weiter glücklich auf dem Sofa sitzen! Prost!

Kommentare:

  1. Schon mal überlegt das manche sich aus Spaß bewegen? Ich mache Sport weil ich das einfach gerne mache....also nicht jeden Sport aber halt eben den Sport den ich mache ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bewegen aus Spaß?? Also, da fängt bei mir ja fast die SHIFT_TASTE ZU KLEMMEN AN!!!! Manche Leute haben wirklich eine merkwürdige Auffassung von "Spaß"! ;)

      Löschen
  2. - Wenn ich auf Zigarette und Alkohol verzichte und regelmäßig Sport treibe, werde ich dann 100 Jahre alt, Herr Doktor?

    - Das kann ich ihnen nicht versprechen. Aber es kommt ihnen garantiert so lang vor!

    AntwortenLöschen
  3. Also eine Statistik ist das woran ich am ehesten zweifel (direkt nach Religionen). Wenn Sport so gesund ist, warum stehen dann bei einem Marathon alle paar Kilometer die Sanis mit dem Defi? Radsportler und Fußballer fallen auch gerne mal mit 30 Tod um.

    Meine persönliche Theorie ist dass höchstens die Lebenserwartung derjenigen Sporttreibenden erhöht ist, die das Sporttreiben die ganzen Jahre überlebt haben - so eine Art Auslese.

    Aber solange es man nur zum Spaß macht, sollte normalerweise nichts passieren. Nur sollte man halt nicht mehr machen, als Spaß macht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Jon Hyfratson:
      Also ich weiß ja wirklich nicht, in welcher Sichtweise du dich bewegst, aber ein wenig logisches Denken wäre hier angebracht. (Ich will dich nicht unterstellen dass du es nicht kannst, allerdings zeigst du dies momentan nicht!)

      Sanis mit Defi stehen da um ggf. des eigenes Könnens abzusichern.
      Ich mein es ist nicht logisch zu sagen, "Geil...ein 100Km Marathon, ich bin vorher noch nie gelaufen, egal...Ich renne einfach los und komme dann als einer von den ersten 100 Leuten an..."
      Dementsprechend muss so etwas abgesichert sein.

      Abgesehen davon kann man sich ja auch im Alltag genauso überschätzen und schwubs ist man mal schnell hingefallen und das obwohl man faul ist.

      Ich muss allerdings auch gestehen, bei den Radfahrern und Fußballern kenne ich mich nicht aus, deshalb äußere ich mich hierbei lieber nicht ;-)

      Ach ja und nur als Info am Rande, ich rolle auch lieber mit meinem Stuhl zum Kühlschrank als zu laufen ;-)

      Löschen