Donnerstag, 29. März 2012

Das große Mäusemelken

"Nur ein Mausklick bis zum Bombenbauplan"
Die Welt, 12.3.2006

"Nur ein Mausklick bis zum Grauen..."

"Nur ein Mausklick bis zu Porno-Seiten und Drogen-Angeboten"
Augsburger Allgemeine, 4.2.2008

"Nur einen Mausklick bedarf es um zu gewaltverherrlichen oder pornografischen Internetseiten zu kommen."

"Nur ein Klick zur Gewalt"
HNA, 25.3.2010

"Kinderpornografie und unsägliche Gewalt sind in Zeiten des Internets nur einen Mausklick entfernt."
Predigt, Hospitalkirche Hof, 2.4.2010

"Nur ein Klick bis zum nächsten Gangbang, Blowjob, Analsex oder Bondage...."
Focus, 14.4.2010

"Gewalt ist oft nur einen Mausklick entfernt"
Kinderschutz-ABC, Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit, 2010

"Der Hass ist nur einen Mausklick entfernt"
FAZ, 20.11.2011

"Nur ein Mausklick zur Chaosparty"
Augsburger Allgemeine, 11.1.2012

"Längst schon sind die Anleitungen zum sexuellen Übergriff auf Hund und Pferd nur einen Mausklick entfernt."
Menschen für Tierrechte

"Wer Kreditkartendaten, die neuesten Hollywoodfilme oder gar einen Auftragsmörder benötigt, ist davon auch nur einen Mausklick entfernt."
RTL Aktuell, 3.2.2012

Und wenn der Leser jetzt den Kopf schüttelt angesichts dieser lächerlichen Mit-einem-Klick-über-den-Rand-der-Zivilisation-Hysterie... ja, dann ahnt er noch nicht, daß er jetzt, in diesem Moment, in dem er diese Zeilen auf diesem harmlos wirkenden, in heiteren Farben gehaltenen Blog liest, nur einen einzigen Klick entfernt ist vom größten Schmutz, Schund und Abschaum im Internet! Soviel Service ist Die Wahrheit über die Wahrheit ihren Lesern schuldig!
Und gleichzeitig beweist sie damit auch, wie harmlos die leichte Verfügbarkeit von niveaulosem und abstoßendem Material im Grunde doch eigentlich ist. Denn DWüdW hat keinen Zweifel daran, daß die Leser über genug Reife verfügen, um den erwartungsgemäß in die tiefsten menschlichen Abgründe führenden Links keinesfalls zu folgen...

[1]
[2]
[3]
[4]
[5]
[6]
[7]
[8]
[9]

Kommentare:

  1. Du hast mir das Grauen gezeigt. Wenn ich vor dem Lesen dieses Beitrages gewusst hätte, wie dicht im da dran sein werden, hätte ich das nie gelesen. Ich werde nie wieder einen link anklicken, dahinter könnte sich ja sonstwas verbergen. Versprochen.

    Johannes

    AntwortenLöschen
  2. Link 8 war definitiv der grausigste :D

    AntwortenLöschen
  3. Also wirklich, 8 ist einfach nur pervers. Mensch, ich bin hier im Büro, sowas kannst du doch nicht machen!

    AntwortenLöschen
  4. Ja, Link 8 verlangt starke Nerven. Und wer ihn im Büro anklickt, der wird seinen Kollegen einiges zu erklären haben, bevor er wieder mit ihnen zusammen in die Mittagspause darf. Aber das ist ja nur die gerechte Strafe für Leute, die hoffen, mit nur einem Mausklick zu Sex, Gewalt und Auftragsmördern zu kommen!

    AntwortenLöschen
  5. Herrje, beim Anklicken der Mausklicks des Grauens hat meine Maus vor Angst glatt zu schwitzen begonnen. Oder wars meine Handfläche?

    AntwortenLöschen
  6. Tja.. das wars. Die Zivlisation ist vorbei. Geendet am 29.03. um 0:20. Gleichmal dieses historische Datum bei Wikipedia eintragen damit wenigstens in tausenden Jahren die dann existierenden Zivilisationen sehen woran wir zu Grunde gingen ;-)

    AntwortenLöschen