Sonntag, 27. September 2015

Michels Gespür für Arroganz

Die katalanische Unabhängigkeit, heute kommentiert bei SpOn:
"Gegen wen will Barcelona denn dann Fußball spielen? Gegen Lloret de Mar? Gegen Salou? zum lachen."
Nutzer e.romanczyk

Und schon Schachmatt, liebe Separatisten! Tja, diesen Olivenölbauern in Südeuropa fehlt nun mal einfach dieser Weitblick und der Sinn fürs Wesentliche, der uns Deutschen zu eigen ist. Solche Leute kann man nun wirklich nicht selbst entscheiden lassen, das wäre ja unverantwortlich dem Fußball gegenüber!

"Ein peinliches Volk, die Abspalt-Katalanen... Wer sogar die Waldbrand-Warnhinweise an den Autobahnen nur auf seiner Geheimsprache ausschildert (und so seinen Regionalkomplex über die eigene Sicherheit stellt), dem ist in seiner "Wir haben hier die dicksten Eier"-Macho-Dummheit nicht zu helfen...:) Raus mit so was aus der EU!"
Nutzer mymana1

Auf was für Ideen diese Katalanen so kommen - Straßenschilder in einer Landessprache, die der deutsche Tourist nicht versteht! Wenn die damit durchkommen, was kommt als nächstes? Will Dänemark Beschilderungen auf Dänisch? Hier muß Deutschland den verdammten Nationalisten mal ganz klar machen, was geht in Europa und was nicht. Raus aus unserer EU!

"Leider sind die Spalter-Katalanen genauso arrogant wie der FC Barça und die Ikone Pep Guardiola, dem auch sein Posten in München nicht davon abhält, kräftig für die Unabhängigkeitsbewegung Stimmung zu machen."
Nutzer cheeterno

Stimmt, arrogant sind sie auch noch, diese peinlichen Abspalt-Spalter ohne Verstand und Durchblick! Nicht mal beim FC Bayern (!) konnte der Guardiola ein bisschen was von der typisch deutschen Bescheidenheit und Demut lernen! Was muß der arme Hoeneß Uli enttäuscht sein! Ein widerliches, ein undankbares Volk.

"Ich habe Verstand im Kopf und kann mir nicht vorstellen, wie das sowieso schon nicht gerade wohlhabende Katalonien ausserhalb der EU überleben will. Aber das scheinen die Katalen nicht zu verstehen."
Nutzer Florian29

Gut, wir haben es schon mal gesagt, aber man kann es ja nicht oft genug wiederholen: Diese Katalanen haben - wie ja eigentlich alle diese Südländer - nicht so viel Verstand im Kopf wie wir, sind dafür aber arrogant, überheblich und selbstsicher! Kommt wahrscheinlich daher, daß sie es geschafft haben, so eine Geheimsprache zu erfinden, die wir nicht verstehen können...

"Diese Abspaltungstendenzen sind einfach lachhaft. In Zeiten, in denen Europa eigentlich noch mehr zusammenwachsen sollte, zerfällt es in Kleinstaaterei. Man sollte solchen Leuten die Konsequenzen aufzeigen und sie nach der Abspaltung isolieren."
Nutzer scooby11568

Recht so! Das ist immer noch unsere EU! Und wer da nicht spurt, den machen wir fertig! Das ist ja wohl nur Recht. Manche lernen es eben nur auf die harte Tour, daß unter deutscher Führung kein Platz mehr ist für Nationalismus in Europa! Deutschland muß nun mal seine Verantwortung und seine natürliche Führungsrolle übernehmen, auch wenn uns das nicht angenehm ist. Da müssen wir dafür kämpfen, daß sich die Ukraine, Moldawien und Georgien von Russland emanzipieren können, daß sich Katalonien nicht von Spanien emanzipieren kann und Griechenland nicht mehr länger emanzipiert ist. Das sind schwere Aufgaben für eine bescheidene Nation wie die unsere. Aber wir haben Verstand, aus unserer Geschichte gelernt und zu Hilfe kommt uns Deutschen unser untrügliches Bauchgefühl dafür, was richtig ist und was nicht! Also nur Mut, Landsleute, wir schaffen das!

Kommentare:

  1. Da haben die Michels schon recht, die Gestaltung der künftigen katalanischen Oberliga und die Frage nach möglichen ebenbürtigen katalanischen Gegnern für den FC Barcelona snd die zentralen Probleme bei der angestrebten Unabhängigkeit. Wenn die das mit dem Fußball nicht hinkriegen, muss Katalonien in Spanien verbleiben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, tatsächlich. Da hatten sich die Separatisten wirklich Mühe gegeben und einen sehr umfangreichen Aktionsplan für die nächsten anderthalb Jahre entworfen. Und alles ist drin: Trennung der Sozialsysteme, Aufteilung der Staatsschulden, Trennung von Strom-, Wasser- und Gasversorgung und Eisenbahnnetz, Einrichtung neuer Ministerien, einer Nationalbank, neuer Gerichte, einer neuen staatlichen Agentur für Reaktorsicherheit und ein nationales Zentrum für Rechtsmedizin und was nicht noch alles. Alles haben sie bedacht. Nur die neue Fußballliga, dieses Problem haben sie nicht in den Griff bekommen. Das wird ihnen das Genick gebrochen haben!
      :)

      Löschen
    2. Tja, hättense halt mal vorher beim Weltmeister nachgefragt. Jetzt ist der Zug abgefahren. Pech gehabt. Ist aber auch urlaubstechnisch sowieso besser so. Ballermann bleibt deutsch sozusagen...

      (Und sagt jetzt nicht, dass Mallorca nicht zu Katalonien gehört, ich bin ja hier nicht in Erdkunde. Und außerdem: Wehret den Anfängen. Heute machen die Katalanen ihren eigenen Laden auf, morgen die Mallorker, und was wird dann?)

      Löschen