Mittwoch, 5. Dezember 2012

Das Salz in der Suppe des Irrsinns

Der DWüdW-Weihnachtsgeschenktipp: Meersalz aus dem Avocadostore!
"Haben Sie schon einmal ein 100% naturbelassenes Meersalz höchster Qualität probiert?"
Wahrscheinlich nicht. Sondern immer nur dieses zu 73.9% naturbelassene Meersalz mittlerer Qualität aus den Salzanbaugebieten rund um Fukushima oder der Elbmündung...
"Meersalz Ibiza ist ein vollkommen naturbelassenes Speisesalz höchster Güte"
Und hier sollten sie auch an Ihre Kinder denken! Immer essen sie dieses nicht naturbelassene Speisesalz, von der Industrie vollgestopft mit künstlichen Aromen, Geschmacksverstärkern und angereichert mit ungesunden Mengen an Salz!
"Nach alter Tradition im Naturschutzgebiet von Ibiza hergestellt - an der Sonne getrocknet, von Hand geerntet"
Und nicht nur das! Dieses Meersalz wird ausschließlich mit der hohlen Hand von Jungfrauen in Vollmondnächten geerntet!
"und dann vermahlen."
Au weia! Ist das nicht etwas brutal für das arme Salz?
"Keine Zusätze und schonend verarbeitet:"
Puh, wenigstens wird es schonend gemahlen! Nicht auszudenken, würde man beim Mahlen die ganzen Mineralien und Spurenelemente zerstören...
"Auf diese Weise bleiben viele Mineralien und Spurenelemente im Salz erhalten"
Und was ist mit den Vitaminen, hm? Die sind futsch, oder was?
"Wenn Sie uns fragen was das Besondere daran ist, dann antworten wir meistens, dieser milde aber intensive Geschmack."
Ich find's ja ein bisschen zu salzig im Abgang. Aber wer's mag...
"Aber auch diese feine Struktur, mal gröber und fester wie ein Kristall, mal zart und knusprig wie eine Schneeflocke - dabei immer noch mit einer leichten Restfeuchte vom Meer. Einfach himmlisch! Wir verwenden es wirklich für alles"
Der besondere Tipp: Probieren Sie doch einmal Ibiza Meersalz als natürliches Mittel zur Wundheilung! Einfach die Kristalle behutsam mit kreisenden Bewegungen in die offene Stelle einmassieren...
"Wir holen jedes Jahr nach der Ernte das Meersalz Ibiza bei unserem Salzbauern ab und bringen es dann direkt nach Deutschland und Österreich."
Und unterwegs wird das Salz mit Mozartmusik beschallt, um unnötigen Stress zu vermeiden.
"Meersalz Ibiza ist ein veganes Produkt."
Lassen Sie Ihr Gewissen nicht täuschen! Die Herstellung von Meersalz vernichtet erhebliche Mengen von Meerwasser - und zerstört damit die natürliche Lebensgrundlage von Fischen, Surfern und Tsunamis!

Und doch - wer noch 12,52 € für ein Kilo Salz übrig hat, nicht weiß, wie er sein Wunschimage als genussfähiger und sensibler Erfolgsmensch weiter pflegen soll und ein bisschen blöd ist - der sollte jetzt schnell noch zugreifen!

Kommentare:

  1. Pfft. Harmlos!
    Guckst Du hier!
    http://aufzeichnungen-eines-gutmenschen.blogspot.de/2012/12/da-wunscht-man-sich-doch-kotztuten-aus.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hohu! Wenn ich mir da auch mein eigenes Konterfei aufprägen lassen kann, dann gucke doch noch mal, was die Kreditkate vor Weihnachten noch so hergibt! :)

      Löschen
    2. Denk dran; ist für'n Arsch! ;-)

      Löschen
    3. Irgendwer muss sich da 'nen goldenen Arsch verdienen.

      Löschen
  2. dann antworten wir meistens
    Aha, und was antworten die in den anderen Fällen? Ist das Geheimwissen, das man nur erhält, wenn man genug von dem Zeug intus hat?

    zart und knusprig wie eine Schneeflocke
    Zart wie eine Schneeflocke ist ok. Aber knusprig wie eine Schneeflocke? Ich weiß ja nicht.

    Wir verwenden es wirklich für alles
    Außer vermutlich für Zuckerguss.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DIe wenigen anderen Fälle sind die, in denen ein Mitarbeiter der eigenen Firma fragt. Dann kann man auch wahrheitsgemäß antworten - "Daran ist nix besonderes dran, aber die Leute kaufen den Kram trotzdem".

      Man muß nur kaltschnäuzig genug sein, dann knuspern auch Schneeflocken im Mund...

      Vor allem im Nudelwasser machen sich die knusprigen Salzkristalle hervorragend!

      Löschen
    2. Also, wenn das Nudelwasser knusprig wird, funktioniert der Herd nicht richtig. Auch in der kalten Jahreszeit sollte das Kochgut beim Kochen nicht überfrieren...

      Löschen
  3. Ob dieses Salz wohl zur natriumarmen Ernährung geeignet ist?

    AntwortenLöschen
  4. Salz aus artgerechter Bodenhaltung?

    AntwortenLöschen
  5. Schnöder neumodischer Kram. Und auch noch Ibiza. Ist das nicht diese Proll-Insel mit den Schaumpartys?
    Nein, wir verwenden ja nur Urmeersalz, 220 Mio Jahre alt. Da weiß man wenigstens, was man hat.
    http://www.kingofsalt.de/index.php?id=kingofsalt

    AntwortenLöschen
  6. @Anonym:
    Unbedingt! Das ist das salzärmste Salz der Welt!

    @nömix:
    Das ist ja das Problem. Bodenhaltung ist für Salz überhaupt nicht artgerecht! Salz muß schwimmen, Salz will das Meer! Es ist doch kein Zufall, daß man in der freien Wildbahn so selten Salz auf dem Boden rumliegen sieht. Und wenn doch irgendwo, dann ist es schon tot...

    @Guinan:
    Ja, Ibiza ist da, wo ständig die besoffenen Teenager ins Meer pinkeln. Aber dieses Urmeersalz ist ja echt der Hit! Ich habe har nicht gewusst, daß ein solcher Schatz unter Bad Essen schlummert! Eigentlich habe ich nicht mal gewußt, daß Essen ein Kurort ist - hätte ich gar nicht vermutet. ;)

    AntwortenLöschen
  7. Also, ich habe vorhin - inspiriert von diesem Artikel - beim Einkaufen mal im Salzregal nachgeschaut, was es da so gibt. Dabei bin ich auf das gute Harmony Halitsalz gestoßen. Das ist ein naturreines Edelkristallsalz ohne jegliche Zusatzstoffe für, wenn ich mich recht erinnere, 22,58 das Kilogramm.

    Der gegenüber dem Meersalz Ibiza höhere Preis dürfte sich durch die einzigartige bioenergetische Qualität rechtfertigen lassen, und die ist anscheinend darauf zurückzuführen, dass das Salz von Hand in Salzminen abgebaut wurde und keinen Umwelteinflüssen ausgesetzt war. Ich meine, bioenergetische Qualität! Da kann das klamme Gebrösel vom spanischen Strand nicht gegen an, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wusste gar nicht, daß man ums Salz mindestens genauso viel esoterisches Gewese machen kann wie ums Wasser...
      Aber in diesem Fall ist die Sache eindeutig: "Halit" ist doch letztlich nur expertisch für "Steinsalz". Halitsalz ist also Steinsalzsalz. Doppeltes Salz - doppelter Preis!

      Löschen
  8. Ist das Zeug denn auch mit meinem nachhaltig trinkkonzeptionell optimierten und hochwertigem Borosilikat-Glas kompatibel? Wenn ja, ruehr ich mir doch gleich mal einen schoenen Einlauf daraus an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, daß sichnoch jemand an die nachhaltigen Trinkkonzepte erinnert! Aber ganz wichtig: Der Held von Welt nimmt seine Einläufe geschüttelt, nicht gerührt!

      Löschen