Mittwoch, 30. November 2011

Der lange Weg zur Wahrheit

Jahresende, Zeit der Rückblicke. Und so wie die Christbäume wieder viel zu früh dran sind, so habe ich auch schon auf die Jahresleistungen dieses Blogs zurückgeblickt. Und zunächst war ich auch sehr zufrieden. Dank freundlicher Verlinkungen, etwa durch Bildblog und den Postillon, hat sich die Leserzahl 2011 ganz wunderbar entwickelt. Gut, ich hatte vielleicht zwischendurch ein paar kleine Durststrecken im Bloggen, aber alles in allem war ich schon kurz davor, mich selbstzufrieden für den Rest des Jahres zurückzulehnen. Bis - ja, bis mein Blick auf die Zugriffsquellen für dieses Blog bei den Google-Suchanfragen hängen blieb. Nachdem ich den ersten Schock (Nach SOWAS suchen die Leute?) und den zweiten Schock (Und mit SOWAS werden sie auf mein Blog verwiesen?) überwunden hatte, blieb noch der dritte Schock: Auf SOWAS haben sie bei mir ja gar keine Antwort gefunden! Und das kann ein Qualitätsblog wie dieses, quasi der Cicero für Spätpubertierende, natürlich nicht auf sich sitzen lassen! Leser mit SOLCHEN Problemen allein zurückzulassen, das widerspricht der Ethik und dem Dienstleistungscharakter dieser Seiten! Und auch wenn es für die Betroffenen im Einzelfall zu spät kommen mag, so muß sich die Wahrheit über die Wahrheit-Redaktion zumindest als symbolische Geste unbedingt zum Jahresende noch all der kritischen offenen Fragen annehmen, die im Rauschen des Netzes wahrscheinlich ungehört geblieben sind.
Starten wir also noch den ersten Die Wahrheit über die Wahrheit-Adventskalender: Zur Wahrheit in 24 Schritten! Öffnen wir ab morgen jeden Tag ein Türchen mit einer neuen, sagen wir mal "unerwarteten" Google-Anfrage, die im Jahr 2011 einen Leser auf diese Seiten geführt hat. 24 erschütternde Fragen, 24 schockierende Antworten - für Sie aufs Gründlichste recherchiert und seriösest aufbereitet von Ihrer DWüdW-Redaktion!

Diese Vorweihnachtszeit wird wirklich mal besinnlich!

Kommentare:

  1. ich bin schon ganz kribbelig, ob der nervösen Vorfreude

    AntwortenLöschen
  2. @ Jan Galinski, Anonym:
    Und das ganz zu recht! ;) Ich habe die ersten Türchen befüllt und kann schon jetzt völlig neue Perspektiven auf die Themenkomplexe Zombies, Selbst- und Fremdbefriedigung, päpstlicher Segen und Pornografie versprechen!

    AntwortenLöschen
  3. Na da simmer jespannt! Aber bei den Antworten keine billigen Tricks a'la "42", wenn ich bitten darf... ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Niemals würde sich ein Blog wie dieses mit so billigen Antworten aus der Affäre ziehen! Das mindeste, das die Leser von DWüdW erwarten können, ist, daß sie eine solide Fehlerabschätzung mitliefert: 42.0 +/- 0.3

    AntwortenLöschen