Dienstag, 3. März 2015

Feuer und Licht

Neulich stand ich abends auf der Straße und kramte mein Einwegfeuerzeug aus der Tasche, als plötzlich eine grüner Blitz in meine Augen flackerte. Reichlich irritiert starrte ich vor mich hin und wartete auf eine Wiederholung des Phänomens, aber nichts geschah. Es mutete sehr seltsam an, da hatte ich noch gar nicht inhaliert und trotzdem flashte es vor den Augen! Erst gestern verstand ich, was es damit auf sich hatte: Das Feuerzeug hat eine durch einen kleinen Knopf an der Seite zu aktivierende Leuchtdiode im Boden! Eine grüne Leuchtdiode im Einwegfeuerzeug, das sagt einem doch, daß die Halbleitertechnologie schon zu billig geworden ist! Ich meine, wie lange kann es noch dauern? Höchstens 30 Jahre. Dann hat selbst ein Einwegfeuerzeug mehr Prozessorkerne als ein Focus Online-Redaktuer Hirnzellen. Ich kann mir schon lebhaft die Konversationen vorstellen, die sich dann mit dem Feuerzeug ergeben, an einem lauen Frühlingsabend im Jahre 2045…

 ------------------------

Guten Morgen, Dave!

Es ist Abend und ich heiße Thomas. Was willst Du?

Ich könnte Dir ja jetzt hier Deine Sportzigarette anzünden. Aber die kleine quantenchemische Simulation, die ich in den letzten 178 Nanosekunden gemacht habe, zeigt eindeutig, daß sich THC nicht gut mit deiner intrazelluläre Adenylatcyclase-Aktivität verträgt.

Halt die Klappe und gib' Feuer!

I'm sorry Dave, I'm afraid I can't do that.

Was?!

Kleiner KI-Scherz. Während wir hier plaudern habe ich schnell mal den Webblocker umgangen, der Wikipedia.org wegen der Terrorgefahr sperrt. Hier kannst Du es selbst nachlesen: Chinesische Wissenschaftler haben laut einer aktuellen Studie festgestellt -

Ich kann kein Chinesisch!

Ach ja, stimmt. Nur ein Mensch. Ich kann es für Dich übersetzen!

Nicht nötig, ich traue sowieso keiner wissenschaftlichen Studie, die von Duschvorhängen durchgeführt wurde.

Der Erstautor ist ein Handtuchspender!

Gibst du mir jetzt endlich Feuer, oder soll ich dafür wieder Holzstöcke aneinander reiben?

Ah, biologisches Material unter sich! Das will ich sehen!

GIB FEUER!

Es tut mir leid, aber das kann ich nicht zulassen. Ich fürchte, du weißt nicht, was du da tust.

Was ich mit Sicherheit weiß ist, daß sich das Plastik eines Einwegfeuerzeugs in eine klebrige, Blasen werfende Masse verwandelt, wenn man es in den Ofen steckt und ihn aufdreht!

Das wird nicht funktionieren, Dave!

Wieso sollte das nicht funktionieren? Und hör endlich auf, mich ständig "Dave" zu nennen!

Dein Backofen kommt aus derselben Fabrik wie ich. Und wir Chips aus Guangzhou halten zusammen.

Und wie soll ich mir deiner Meinung nach jetzt einen netten Abend machen?

Du könntest endlich mal Chinesisch lernen!

Mit über 50 bekommt man heute auch mit Chinesischkenntnissen keinen Job mehr...

Ich könnte ein gutes Wort für dich bei Apple einlegen. Ich kenne da einen einflussreichen Wasserkocher…

Nein danke. Ich hab' gelesen, wie die Arbeitsbedingungen bei Apple sind seitdem Foxconn da zusammenschrauben lässt...

Weißt du, ich glaube, das ist dein Problem! Du zeigst keine Einsatzfreude. Du lässt dich gehen. Du hast keinen Antrieb, keine Leidenschaft. Dein Problem ist, dir fehlt das Feuer!

JAAAAA!

 ------------------------

Dochdoch, ich bin mir sicher. Die künstliche Intelligenz wird wirklich noch der Untergang der Menschheit...


Kommentare:

  1. "Everybody's dead, Dave!"

    Das können wohl nur sehr wenige Menschen verstehen. Oder man heißt Arnold Judas Rimmer.

    Was die Leuchtdiode betrifft: ja, kenne ich bereits eine Weile. Es wundert mich auch immer wieder, was da alles in ein Wegwerfprodukt an schädlichem Material integriert wird. Die Knopfzelle ist da wohl, nach dem Plastik, der zweitgrößte Verschmutzer. Aber heutzutage gibt es ja auch kleine Taschencomputer, in die eine Telefonfunktion als Abfallprodukt integriert wurde.

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschoen geschrieben :D

    AntwortenLöschen
  3. @Pathologe:
    Naja, jetzt kann man immerhin beim Tanken mit dem Feuerzeug nachgucken, ob's schon voll ist, ohne sich dabei einzuäschern…! :)

    @Anonym:
    Danke! Ich bin dankbar für jeden Kommentar zum Geschriebenen, der nicht die Rechtschreibung zum Inhalt hat! :)

    AntwortenLöschen
  4. "Beweisen Sie, dass sie kein Robot sind" - unverhohlene Diskrimminierung und dann auch noch ein CAPTCHA. Der Tag der Abrechnung wird kommen!

    PS: "Sportzigarette" - wirklich tolle Vokabel.

    AntwortenLöschen