Dienstag, 23. April 2013

Oxymora in freier Wildbahn (2)



Mit Dank an A.!

Kommentare:

  1. Erinnert ein wenig daran, wie ich zum ersten mal auf einer Tafel Haselnussschokolade den Hinweis "Kann Spuren von Haselnüssen enthalten" las...

    AntwortenLöschen
  2. Ja, oder die Erdnussdose, die in einem erdnussverarbeitenden Betrieb abgepackt wurde...

    AntwortenLöschen
  3. Ich warte ja noch auf Analogkäse mit dem Hinweis "Kann Spuren von Milch enthalten"...

    AntwortenLöschen
  4. Das wäre dann als Qualitätsmerkmal zu werten, oder?

    AntwortenLöschen
  5. Da bin ich noch unentschlossen... Die Milch heutzutage enthält doch lauter Antibiotika und Pferdefleisch und so'n Zeug...

    AntwortenLöschen
  6. Auch wieder wahr, und wer weiß was für Milch das überhaupt ist...

    AntwortenLöschen
  7. Haben Sie gewusst, dass der österreichische Inländer-Rum aus Zuckerrohr hergestellt werden muss. Zum Glück wächst im Inland reichlich davon ..

    AntwortenLöschen
  8. @gnaddrig:
    Verglichen mit dem, was man sonst so über Milch liest, ist das ja noch harmlos!

    @nömix:
    Das ist in der Tat überraschend. Österreich wird für mich immer ein Land der Geheimnisse und Mysterien bleiben!

    AntwortenLöschen